Fluggastrechte erneut gestärkt!

| Keine Kommentare

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat geurteilt, dass ein technischer Defekt im Zweifel keinen außergewöhnlichen Umstand darstellt (Vgl. EuGH, 17.09.2015, Aktenzeichen C-257/14).

Eine Fluggesellschaft muss einen Entschädigungsanspruch von Fluggästen bei einer Annulierung oder Verspätung erfüllen, da sie einen technischen Defekt in der Regel zu vertreten hat. Schließlich muss eine Fluggesellschaft immer mit technischen Schwierigkeiten rechnen, anders als bei Naturgewalten (Vulkanstaub o.ä.).

Sollten Sie sich Fragen, ob Ihnen ein Entschädigungsanspruch nach der Fluggastrechteverordnung zusteht, werden wir Ihren Fall gerne prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.